Seelsorge-Beratung

Seelsorge - Lebensberatung
In den Beratungsgesprächen können auch seelsorgerliche Elemente einfliessen - je nach dem, ob sie sich mit Sinnfragen, Glaubens- und Gottesfragen auseinander setzen möchten. Sie bestimmen, was Ihnen gut tut. Dank meinem theologischen Studium konnte ich mich während einigen Jahren am TDS intensiv mit Glaube und Spiritualität beschäftigen und habe darin die seelsorgerliche Dimension von Beratung kennen und schätzen gelernt und darin viel Hilfreiches und Tröstendes erlebt.

In der Seelsorge werden wir das Augenmerk auf Sinnfragen, Vergebung, inneren Frieden, Glauben legen. Das Ziel der Seelsorge ist, dass mit Gottes Hilfe ein tragfähiges Glaubensfundament (weiter-) entwickelt werden kann, sowie Hilfestellungen geboten werden, in voller Kraft und Stärke ein eigenverantwortliches Leben zu führen.

Bei komplexen und schwierigen Lebenssituationen bieten wir gerne Hilfe und Begleitung an:

- Überforderung im Leben - Sinnhaftigkeit
- Vergangenheitsbewältigung
- Glaubens- und Gottesfragen
- Vergebung und Versöhnung
- emotionaler oder geistlicher Missbrauch
- und andere

Für den Prozess ist es sinnvoll mind. 4-6 Gespräche einzuplanen. Nach einem Erstgespräch (90 Min.) werden wir gemeinsam den weiteren Prozess festlegen.

Am Anschlag:

- Sie sind ständig erschöpft und suchen nach den Ursachen
-
Sie befinden sich in einer schwierigen Lebenslage und wollen damit zurecht kommen
-
Sie wollen an Ihrer Persönlichkeit oder an Ihrer Beziehungsfähigkeit arbeiten
- Sie suchen mehr Sinn und Erfüllung in Ihrem Leben
- Sie sind in der Krise in der Lebensmitte
- Sie blicken nicht mehr durch und wollen sich neu zu orientieren
- Sie wollen unerledigte Themen aus der Vergangenheit angehen

Mögliche Themen:
Erschöpfung, Ausgebrannt sein, Identitätsfragen, Minderwertigkeitsgefühl, Förderung von Ressourcen und Begabungen, Blockaden, Ängste, traumatische Erlebnisse, unerledigte Themen oder Verletzungen aus der Vergangenheit (Kindheit, usw.), Orientierungs- und Sinnfragen, Lebens- und Glaubenskrisen, Perfektionismus, Leistungsorientierung, Geistlicher Missbrauch, Schwierigkeiten am Arbeitsplatz

Mit folgenden Problemen arbeite ich nicht: akute Suchtprobleme, akute Suizidgefährdung, schwere Persönlichkeitsstörungen